Eva Maria Vischi,

geboren 1985 in Weingarten, erhielt ihren ersten Geigenunterricht mit 4 Jahren bei Prof. Elstein/Oldenburg, dann bei Prof. Hoffmann/Freiburg und studiert derzeit bei Miguel Negri/Barcelona. Seit 1992 nimmt sie stets erfolgreich an den Wettbewerben “Jugend musiziert” teil und erzielte dort schon zahlreiche Landes- und Bundespreise, u.a. Erster Bundespreis 1999 im Duo mit ihrem Bruder Jonas (Violoncello) sowie Bundespreis Violine solo 2001. Eva-Maria wird gefördert durch den Landesmusikrat Baden-Württemberg und die Bruno-Frey-Stiftung. Teilnahme am Landesjugendorchester und Soloauftritte in Oberschwaben.

Aus dem Deutschen Musikinstrumentenfonds in der Deutschen Stiftung Musikleben erhielt sie im Oktober 2001 in Hamburg eine flämische Violine, gebaut um ca. 1760.

zurück zur Übersicht